Fragen an den CEO – 1

Keine Kommentare zu Fragen an den CEO – 1

10 Jahre MetrioPharm – welches war das Schwierigste?

Dr. Wolfgang Brysch

Dr. Wolfgang Brysch

Eigentlich ist es eine Routinefrage und ich hätte sie erwarten können. Bei unserer Jubiläumsfeier im letzten Herbst wurde ich gefragt: „10 Jahre MetrioPharm – und welches war das Schwierigste?“ Aber ich musste einen Moment über diese Frage nachdenken. Das Jahr 2007 liegt ja noch gar nicht weit zurück, die Schwierigkeiten von damals fühlen sich mittlerweile trotzdem fern an.

Im Jahr 2008, direkt nach der Gründung, ging es uns wie zahllosen anderen Gründern: Auf dem Höhepunkt der internationalen Finanzkrise war es verdammt schwierig Investitionen einzuwerben. Das Marktumfeld war am Boden, nicht nur im Bereich Biotech. Harte Bedingungen für eine junge Firma.

In diesem schwierigen Umfeld, entdeckten wir, dass unser Wirkstoff nicht das war, was der Stand der Forschung damals annahm: Wir fanden heraus, dass wissenschaftliche Veröffentlichungen und auch bestehende Patente nicht korrekt jenen Wirkstoff beschrieben, der für die medizinischen Effekte verantwortlich war.

Wir waren fest überzeugt, dass die Lösung in unserem Molekül verborgen lag und das Team vergrub sich in die Aufgabe, diese Lösung zu finden. Es waren drei Jahre harter Arbeit, aber am Ende hatte die MetrioPharm ein Molekül, das stabiler und wirksamer war, als wir vorher gehofft hatten. Wir hatten unsere Leitsubstanz MP1032. Wir hatten außerdem ein ganz neues, wertvolleres Patentportfolio. So sollte sich diese Zeit der Sorgen (und der schlaflosen Nächte) letztendlich als großer Glücksfall erweisen.

Diesen Erfolg verdanken wir der Geduld unserer Investoren und der Beharrlichkeit unserer Mitarbeiter. Sie haben diese Jahre mit uns durchgehalten.

Womit wir beim zweiten Teil der Frage wären, die mir bei unserem Jubiläum gestellt wurde: „10 Jahre MetrioPharm – und welches davon war das Beste?“ Hier musste ich noch länger überlegen. Mir fielen so viele Meilensteine ein.

Im Grunde habe ich mich immer noch nicht festlegen können. Was soll man auswählen? Den Beginn unseres immer weiter ausgebauten Patentschutzes seit 2011? Den Erfolg unserer ersten klinischen Studie 2015? Den Beleg unserer Wirksamkeit bei Psoriasis-Patienten im Jahr 2017?

Alle diese Schritte zusammen haben uns zu unserer aktuellen Studie II geführt, die wir im März beginnen werden und auf die wir schon sehr gespannt sind. Wir wollen zeigen, wie unterschiedliche Dosierungen von MP1032 auf verschieden ausgeprägte Psoriasis wirkt. So macht MP1032 einen weiteren großen Schritt von der Leitsubstanz zum tatsächlichen Medikament.

Wie wäre es also mit dieser Antwort: 2018 könnte zu unserem bisher besten Jahr werden.

 

Dr. Wolfgang Brysch

 

 

 

 

 

Dr. Wolfgang Brysch, Gründer & CEO der MetrioPharm AG, trifft Investoren und Lizenzpartner auf der ganzen Welt. Er stellt ihnen das Unternehmen vor und beantwortet ihre Fragen. Einige seiner Antworten greifen wir in unseren Präsentationen auf, oder im Geschäftsbericht. Andere Antworten – besonders zu unkonventionellen Fragen – blieben bisher unveröffentlicht.

Auf dem MetrioPharm Blog greift Dr. Wolfgang Brysch solche Fragen auf und beantwortet sie in loser Reihenfolge öffentlich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.